skip to Main Content
Wenn Der Melkroboter Anruft

Wenn der Melkroboter anruft

Frauenwirtschaftsforum auf dem Hirschweidenhof

Einen hochspannenden Eindruck von der Bewirtschaftung eines Bauernhofs und vom Leben einer Bauernfamilie heute bekamen die Besucherinnen und Besucher des Trossinger Hirschweidenhofs am Dienstag von der Familie Messner präsentiert. Martin-Ulrich Messner führte über den gesamten Hof, gab Auskünfte über Zahlen, Daten und Fakten der Führung eines Hofes heutzutage und zeigte die vielen technischen Möglichkeiten, die ein moderner Landwirt zur Verfügung hat. Von Erntefahrzeugen, Kranen, die er übrigens selbst reparieren kann, über die Biogasanlage bis hin zu einem vollautomatischen Melkstand, der mit einer App gesteuert werden kann, gewissermaßen „ein Bauernhof 4.0“.

Esther Messner erklärt engagiert ihre Aufgaben auf dem Hof und auch, wie sie sich als gelernte Ergotherapeutin auf dem Hof eingearbeitet hat und nun einen eigenen Betriebszweig aufbaut. Ihre Angebote für Kinder und Jugendliche rund um das Leben auf dem Bauernhof wie zum Beispiel Kindergeburtstage, Bauernhofführungen, Themennachmittage, Vereinsfeste erfreuen sich wachsender Beliebtheit.

Die ganze Familie ist mit dabei. Die kleine Charlotte matscht genüsslich mit ihren Gummistiefeln auf dem Hof, wohlwollend beobachtet von ihren Eltern, der ältere Sohn erzählt von seinen Hühnern und der Senior des Hofes steht bei seinen Bienenstöcken. Im Vorübergehen erfahren die Besucherinnen und Besucher also noch eine Menge über Bienen. Von seinem Sohn hat er einen kleinen Kran zum Geburtstag bekommen, damit fällt es ihm leichter die „Bienen-Kästen rumzulupfen“.

Bei der anschließenden intensiven Diskussion im gemütlichen Häuschen, direkt für Kinder und Gäste eingerichtet, ging es dann um Selbstständigkeit, Marketingkonzepte und Innovationen. Dabei kamen viele gute Ideen zusammen, wie Esther Messner ihre vielfältigen Angebote auf dem Hof noch besser bekannt machen könnte. Das stellt sie aber zuerst mal etwas zurück, denn im August kommt ihr fünftes Kind zur Welt.

Das Fazit aller Teilnehmenden: Respekt vor Familie Messner, die ihren Hof so erfolgreich bewirtschaftet!

 

Back To Top
×Close search
Suche